Autohäuser Renault, Ford und Nissan, Göttingen

Planung: 2006
Fertigstellung: 2007
NF: 2.308 m²
nach oben scrollen
nach unten scrollen
Ausführung in zwei Bauabschnitten. Im ersten Bauabschnitt wurden die Autohäuser Renault und Ford gebaut, die einen Hof einfassen. Die beiden Gebäude stehen sich nicht parallel gegenüber, sondern mit einer leichten Drehung, so dass der Hof sich zur Straße hin öffnet. In einem zweiten Bauabschnitt erhielt der Hof mit dem Gebäude des Nissan-Autohauses einen Abschluss an der Westseite.

Zum Hof hin öffnen sich die Autohäuser mit den großen Glasfassaden der Ausstellungsbereiche, an den Außenseiten bilden Dach und Wand aus Aluminium-Sandwichpaneelen eine umfassende Geste.
Die Autohäuser enthalten neben den Ausstellungsbereichen 11 Werkstattplätze, einen TÜV- Platz sowie eine Waschhalle.

Fotograf: Andreas Bormann